Welche Inhalte sind Teil der Firmvorbereitung?

Datum:
27. Apr. 2020

Im Vordergrund der Firmvorbereitung steht das Vertrauen auf einen liebenden und mitgehenden Gott und die Stärkung im Glauben. Die Interessen, die eigene Lebens- und Glaubensgeschichte und die Eigenverantwortung der Firmanden werden sehr ernst genommen, daher gibt es neben einer ausgearbeiteten Firmmappe mit Themenentwürfen auch zusätzliche Angebote. Ein gruppenübergreifendes Angebot wird jedes Jahr neu überlegt, um den Jugendlichen ein besonderes Erlebnis zu ermöglichen und gemeinsam mit den anderen Jugendlichen Zeit zu verbringen, die wie sie auch auf dem Weg sind (z.B. firmday mit insgesamt 800 Jugendlichen und Fragestunde mit dem Weihbischof, Klosterbesuch in Groß St. Martin in Köln oder ein gemeinsames Grillfest). Gruppenexkursionen sind seit 2018 ein fester Bestandteil der Firmvorbereitung.

Aus unterschiedlichen Angeboten entscheidet die Kleingruppe für sich, welches Angebot ihnen am besten gefällt z.B. nightfever in Köln, Kinoabend, Besuch bei einem Bestatter, meditatives Bogenschießen, ein Stück Pilgerweg wandern, Besuch des Weihbischof bei ihm zuhause, Sportschießen in der Schießanlage der Schützen etc. Eine unterschriebene Einverständniserklärung der Eltern wird von den Firmbegleitern eingesammelt. Ab 2019 wird es zusätzlich einen Social-Day geben, bei denen sich die Jugendlichen einen Tag lang besonders engagieren dürfen. Ihre Einsatzmöglichkeiten können im sozialen, caritativen, spirituellen oder im gesellschaftlichen Kontext ausgeübt werden. Die Firmbegleiter überlegen mit den Einzelnen, welche Charismen sie haben und welche Herausforderung sie reizen würde. Folgende Möglichkeiten könnten dabei entstehen:

  •  Lotsenpunkt oder die Tüte
  • Eine Welt Laden
  • Jugendchöre
  • Büchereien
  • Blaue Bank
  • Altenheim
  • Hospiz
  • Kommuniondienst im St. Martinus Krankenhaus
  • Lebenshilfe
  • Tierheim
  • Klostertag
  • Pilgerweg
  • eigene Ideen