Zum Inhalt springen

Singekreis an St. Josef

Datum:
20. Dez. 2022

Der Singekreis an St. Josef wurde am 27. Mai 1969 gegründet: Pfarrer Anthe überlegte mit dem damaligen Kantor an St. Josef, Reichert, im Zuge der nachkonziliaren Entwicklung die Gottesdienste um ein musikalisches Angebot in Form moderner Kirchenlieder zu bereichern.

Chorleiter ist seit 19.10.1982
Stephan Meiser

Aus der anfänglich kleinen Sängerschar entwickelte sich der Singekreis im Laufe der Jahre zu einem stattlichem Chor.
Neben der monatlichen musikalischen Gestaltung des Gottesdienstes ist er schon mehrfach in der Wallfahrtskirche in Neviges aufgetreten.

In den letzten Jahren hat der Singekreis unter anderem Fahrten in unsere Partnerstädte Montale (Italien) und Senlis (Frankreich) sowie nach Roermond (Niederlande) und zu unserem ehemaligen Pfarrer Dr. Jürgen Rentrop (Köln-Sülz) unternommen und dort Gottesdienste und Konzerte musikalisch mitgestaltet.

Die Proben des Singekreises sind vierzehntäglich im Pfarrsaal an St. Josef von 20 bis 21.30 Uhr.

Nach der Coronapause (ab September 2020) proben wir wöchentlich in der Kirche, jetzt im Jahr 2022 abwechselnd in Kirche und Ankerplatz.


Beständig wird das Repertoire um moderne Lieder, Gospels und Spirituals erweitert.
Neue Sängerinnen und Sänger sind immer herzlich willkommen!

Bundesverdienstkreuz für Stephan Meiser:Hohe Auszeichnung an den Chorleiter des Singekreises

Im Rahmen eines "Evensongs" überreichte der Bürgermeister von Langenfeld, Frank Schneider, am 18. November 2021 das Bundesverdienstkreuz an Stephan Meiser. Die Urkunde wurde vom Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier unterschrieben.

Hervorgehoben in der Laudatio des Bürgermeisters wurden die Verdienste Stephan Meiser

  • wegen seines  Einsatzes für die Völkerverständigung, besonders die aktive Zusammenarbeit mit den Partnerstädten Montale (Italien) und Senlis (Frankreich),
  • wegen seiner  Verdienste um den  Ausgleich mit anderen Völkern,
  • wegen seiner nahzu 40-jährigen engagierten Chorleitertätigkeit im Singekreis an St. Josef
  • wegen seines sozialen Engagements für die Musik und für die internationale Freundschaft

Nach dieser würdigen Andacht - Pfarrvikar Dr. Robert Mutegeki beeindruckte mit seiner Homilie die Anwesenden,  der Singekreis und eine Band  gaben dazu den musikalischen Rahmen   -  feierte man im großen Saal des Ankerplatzes. Leider waren hier die Corona-Schutzmaßnahmen zu beachten, sodass nur eine begrenzte Zahl von Langenfelder Bürgern daran teilnehmen konnten. 

Die Feier wurde ausgerichtet vom Singekreis und vom Fördervereins des Partnerschaftskomitees der Stadt Langenfeld.

 

7. bis 9. Oktober 2022: Fahrt des Singekreises zu unserer franz. Partnerstadt Senlis

Datum:
16. Nov. 2021

Zusammen mit einigen Mitgliedern des Partnerschaftskomitees fuhren insgesamt 32 Personen nach Senlis. Neben Besichtigungen wurde ein Konzert (zusammen mit dem franz. Chor Hauberge) aufgeführt; außerdem begleitete der Singekreis die Sonntagsmesse in der Kathedrale in Senlis musikalisch.

Stephan Meiser, der Chorleiter des Singekreises, hat diese Reise arrangiert. Dank seiner Mitgliedschaft im Partnerschaftskomite und seiner hervorragenden französischen Sprachkenntnisse war es ihm ein Leichtes, die richtigen Ansprechpartner zu erreichen.

Der Singekreis dankt herzlich dem Partnerschaftskomitee, dem Förderverein und dem deutschfranz. Bürgerfonds für ihre Zuschüsse. Ohne diese finanzielle Unterstützung wäre diese interssante und erlebnisreiche Fahrt nicht möglich gewesen!

 

Hier einige Bilder dieses Besuches in der franz. Partnerstadt Senlis