Veranstaltungen

Alle Veranstaltung. → siehe unten

Tag der offenen Tür
28.09.2018 - Sozialdienst katholischer Frauen, Immigrather Straße 40, Langenfeld
Tageswallfahrt nach Banneux / Belgien
30.09.2018 - Abfahrt ab: St. Mariä Himmelfahrt, St. Martin, Busbahnhof Benrath und S-Bahnhof Langenfeld
Konzert für Chöre, Orgel und Flöte
30.09.2018 - Kirche St. Josef, Immigrath
3. Langenfelder ökumenisches Kindermusical-Projekt
30.09.2018 - Kirche St. Martin, Richrath St. Paulus, Berghausen Erlöserkirche, Hardt
Woher ist das Vaterunser?
01.10.2018 - Kirche Heilig Geist, Brechtstraße 3, Hochdahl
3. Langenfelder ökumenisches Kindermusical-Projekt
03.10.2018 - St. Paulus, Berghausen Erlöserkirche, Hardt
Kevelaer-Wallfahrt
04.10.2018 - Abfahrt: vor Kirche St. Barbara +...
3. Langenfelder ökumenisches Kindermusical-Projekt
05.10.2018 - evangelische Erlöserkirche, Hardt
Babysitterkurs im Familienzentrum St. Paulus
06.10.2018 - Familienzentrum St. Paulus, Treibstraße 33, Berghausen

MISEREOR sucht Gastfamilie

2. März 2018;

Seit 2016 bietet MISEREOR neben dem weltwärts-Freiwilligendienstprogramm für deutsche Freiwillige auch ein sogenanntes Incoming-Programm für  junge Menschen aus dem Ausland in Deutschland an. Im Mai 2018 haben wir im Rahmen des Süd-Nord-Programms von weltwärts die Chance drei junge Menschen aus Kolumbien, Indien und Ruanda für einen Freiwilligendienst nach Deutschland einzuladen. Für diese drei suchen wir für drei Monate (Mai-Juli 2018) eine Gastfamilie in Köln. Die Freiwilligen werden in Köln einen 12-monatigen Bundesfreiwilligendienst (BFD) in sozialen Einrichtungen der Caritas absolvieren. Nach einem Intensivsprachkurs und einer Orientierungsphase werden sie ihren Einsatz in den Einrichtungen beginnen. Dabei werden sie von einer Mentorin sowie von Misereor pädagogisch begleitet. Um ihnen ein gutes Ankommen und eine gute Integration zu ermöglichen, suchen wir zurzeit noch nette Gastfamilien, die es sich vorstellen können eine/n Freiwillige/n  in den ersten drei Monaten ihres Aufenthalts bei sich aufzunehmen.  Was ist noch wichtig: Die Freiwilligen sind im Alter von 21 bis 28 Jahren; sie können bei der Ankunft in Deutschland vermutlich kaum oder nur ein paar Brocken Deutsch; sie werden nach ihrer Ankunft einen begleitenden, mehrmonatigen Deutschkurs besuchen. In den ersten 10 Tagen nach der Ankunft machen die Freiwilligen einen Orientierungs- und Einführungsworkshop „All about Germany“ in Köln. Es geht vor allem um die Vermittlung alltagspraktischer und interkultureller Themen. Es wäre schön, wenn sich die Familie auf diese interkulturelle Begegnung einlassen würde und den Gast in den ganz normalen Familienalltag soweit es geht integriert. Bei Rückfragen und/oder Gesprächsbedarf können Sie sich als Gastfamilie jederzeit an Misereor wenden. Unserem Verständnis nach ist der Freiwilligendienst ein interkultureller sozialer Lerndienst, der Brücken bauen und zur Völkerverständigung beitragen kann. Es ist immer ein Wagnis, sich Neuem zu öffnen - wir freuen uns auf dieses Wagnis, auf wechselseitige Lernerfahrungen und fänden es schön, wenn sich auf diesem Wege neue Kontakte ergeben. Vielleicht haben Sie Lust eine Gastfamilie zu werden? Es würde uns sehr freuen! Herzlichen Dank, weitere Infos können gern bei uns eingeholt werden.

Anna Steinacher und Katharina Koller

freiwilligendienst@misereor.de / Telefon: 0241 / 442 133

Zurück