Veranstaltungen

Alle Veranstaltung. → siehe unten

Karnevalsjecke opjepass!
13.01.2020 - KöB St. Barbara, Barbarstraße 31, Reusrath
Schlittschuhlaufen Messdiener
25.01.2020 - Treffpunkt um 14.30 Uhr am S-Bahnhof Langenfeld; Abfahrt 14.46 Uhr
Kunst am Vormittag
28.01.2020 - Pfarrheim an St. Martin, Hans-Litterscheidt-Platz 4, Richrath
Patientenverfügung und Vollmachten
28.01.2020 - SkF - Immigrather Straße 40
„Niemand sollte auf der Straße leben müssen“
28.01.2020 - Adolph-Kolping-Raum, Josefstraße 2, Immigrath
Schmökern zur Kaffeezeit
29.01.2020 - 15.00 Uhr - Kath. öffentl. Bücherei an St. Josef, Josefstraße 6
Öffentliche Sitzung des Pfarrgemeinderates
29.01.2020 - 19.30 - Pfarrheim an St. Mariä Himmelfahrt
1. Lesung im Jahr 2020 in der Bücherei Wiescheid: Kurt Tucholsky
30.01.2020 - Kath. öffentl. Bücherei an St. Maria Rosenkranzkönigin, Kirchstraße 39, Wiescheid
Im Mai sind die Kirchen so offen wie noch nie
30.01.2020 - Pfarrheim an Christus König, Friedensstraße

22. Dezember 2018: letzte Vesper An-Ge-Dacht in St. Gerhard

13. Dezember 2018;

“Wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind, da bin ich mitten unter ihnen” - dieser Satz aus dem Matthäusevangelium war uns, dem An – Ge-dacht-Team, seit langer Zeit u.a. Motivation, die Vespern-an - Ge-dacht an St. Gerhard noch fortzusetzen, nachdem wir an anderen Kirchorten die Vespern und Laudes schon vor einiger Zeit eingestellt haben.

Doch nun hat sich das Team entschieden, zum Jahresende auch mit den Vespern in St. Gerhard aufzuhören und nur noch die Laudes in St. Barbara fortzusetzen. Seit gut drei Jahren waren die Vespern eine schöne Alternative zum Sonntagsgottesdienst, aber leider stimmt das Verhältnis Aufwand und Besuch nicht mehr.

Für mich waren die Vorbereitungen zu den Gottesdiensten eine ganz neue Erfahrung in der Auseinandersetzung mit biblischen Texten. Wir haben vor etwas über 3 Jahren mit dieser Gottesdienstform angefangen. Daher habe ich nun das Gefühl, genau einmal den Zyklus der drei Lesejahre intensiv erarbeitet zu haben, was mir viel Spaß gemacht hat, auch wenn es manchmal zeitlich recht knapp wurde.

Ich danke allen Gemeindemitgliedern, die daran teilgenommen haben, für ihre Anwesenheit und insbesondere auch für die kurzen, intensiven Gespäche im Anschluss.

Wir freuen uns auch weiterhin die Laudes-an – Ge-dacht in St. Barbara für Sie gestalten zu können.

Im Namen des Vorbereitungsteams      Hiltrud Güth

Zurück