Mette am Markt

Bei kühlen Temperaturen aber trockenem Himmel feierten Tausende die Geburt Jesu vor der Stadthalle, ein barrierefreier Zugang für Alle. Außen herum lockerte sich die Ansammlung, aber im Kern war kaum ein Durchkommen. 

Pfr. Stephan Weißkopf und Pastoralssistentin Sara Sust zelebrierten, umringt von einer Vielzahl von Messdienerinnen und Messdienern, diesen festlichen Gottesdienst. Vorher, im Durchgang neben "Kodi" instruierte Pfr. Weißkopf nochmals die Messdiener*innen über die würdevolle Gestaltung dieses Gottesdienstes, während sich Küster Ralf Düster schon Gedanken machte, wie er die Prozession durch die dicht gedrängten Menschen durchführen kann.

Wie immer hatte die Jugend den Gottesdienst vorbereitet, dessen Gestaltung und der zum Nachdenken anregenden Texte viel Anerkennung und Beachtung  gefunden hatte. 

Doch nicht nur die Vorbereitung des Gottesdienstes hatte die Jugend übernommen, auch das Auf- und Abräumen des ganzen Equipments war ihr Beitrag zum festlichen Beginn der Weihnachtszeit. Tausende waren gekommen, um daran teilzunehmen.