Messdienermesse in St. Barbara

30.11.14 - In der Messdienermesse am Ersten Advent wurden zwei neue Messdiener in die Messdienergemeinschaft unserer Kirchengemeinde aufgenommen und drei neue Messdienerleiterinnen offiziell in ihren Dienst eingeführt.

 

 Mit der Messdienermesse beginnt der Advent in Reusrath. Schon im zweiten Jahr backten am Vorabend des Ersten Advents einige Messdiener und Messdienerleiter Plätzchen, die dann nach der von den Messdienern mitgestalteten Messe an Sonntag gegen eine Spende verkauft werden. Fast die gesamte Messdienergemeinschaft der Kirche St. Barbara diente in dieser festlich-adventlichen Messe.

 

In diesem Jahr wurden außerdem zwei neue Messdiener in ihren Dienst am Altar eingeführt und in die Messdienergemeinschaft St. Josef und Martin aufgenommen. Als Zeichen Ihres Dienstes wurde ihnen von zwei Messdienerleitern das Rochett, das weiße Obergewand der Messdiener, als Zeichen ihrer Taufe übergezogen sowie die Plakette mit der Darstellung des Pfingstereignisses und der Speisung der 5000 mit den Worten Jesu "Wer mir dienen will, folge mir nach" (Joh 12,26) als Zeichen ihres Messdienerdienstes umgehangen.

Neben den beiden Messdienern wurden der Gemeinde drei neue Messdienerleiterinnen vorgestellt. Als Zeichen der Leitertätigkeit trugen sie, wie die anderen Messdienerleiter eine Mozetta, den bis zu den Ellenbogen reichenden roten Schulterkragen.

 

Im Anschluss wurden auf dem Kirchplatz zahlreiche Plätzchentüten und Kuchenstücke gegen Spende angeboten. Der Ortsausschuss bot Kaffee an. Trotz kalter Temperaturen blieben viele Gemeindemitglieder. Von den Spenden wird ein Teil an die SOS-Kinderdörfer gespendet.

Am Zweiten Advent geht es in Reusrath mit der Feier des Patroziniums weiter. Dazu und zum anschließenden Empfang im Barbaraheim lädt der Ortsausschuss an St. Barbara herzlich ein.

 

Siehe auch: Messdiener an St. Barbara und St. Gerhard und Messdiener in der Kirchengemeinde St. Josef und Martin

Zurück