Offene Sprechstunden

St. Martin, Kaiserstr. 28 

Dienstag, 09.00 - 11.00 Uhr

 

St. Josef, Adolph-Kolping-
Raum (Eingang Johannesstraße 2)

Freitag, 10.00 – 12.00 Uhr

 

Weitere Termine nach tel. Vereinbarung möglich.

 

Kontakt

Lotsenpunkt Koordinatorin

Janine Hohmann

 

Büro an St. Martin

Kaiserstraße 28

40764 Langenfeld

 

Mobil: 0178-3981305

lotsenpunkt@kklangenfeld.de

 

Herzlich Willkommen beim Langenfelder Lotsenpunkt

 

Wir bieten Menschen in allen Lebenslagen eine Anlaufstelle, damit Sie Fragen stellen und kompetente Antworten erhalten können.

Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Wir helfen Ihnen gerne!

 

Die Gespräche sind vertraulich und kostenfrei.

Die Nationalität und Religionszugehörigkeit spielen für uns keine Rolle.

 

Der Lotsenpunkt Langenfeld ist ein Kooperationsprojekt zwischen der katholischen Kirchengemeinde St. Josef und Martin, SkF e.V. Langenfeld und dem Caritasverband für den Kreis Mettmann e.V. Seit 2013 werden Menschen in sozialen Notlagen unterstützt. Der Lotsenpunkt ist eine offene Anlaufstelle für alle, die „erste Hilfe“ und Begleitung bei der Bewältigung unterschiedlichster Lebenslagen benötigen. Ehrenamtliche Lotsen aus der Gemeinde, die von den hauptamtlichen Projektkoordinatorinnen begleitet werden, zeigen den Betroffenen Zugänge zu den örtlichen Beratungs- und Hilfsorganisationen auf und begleiten sie bei Bedarf dorthin. Ziel ist, dass jeder Bedürftige, der Unterstützung benötigt, diese erhält.

 

Durch die Förderung des Projekts „Neue Nachbarn“ des Erzbistums Köln hat der Lotsenpunkt die Möglichkeit, sein Angebot zu erweitern: Geflüchtete Menschen in Deutschland müssen sich von heute auf morgen in eine völlig andere Gesellschaft und Kultur eingewöhnen. Sie werden mit einer Vielzahl an Dokumenten und Formularen konfrontiert, die sie nicht verstehen. Sie sehen sich plötzlich vor Aufgaben gestellt, die insbesondere aufgrund der Sprachbarriere fast unmöglich erscheinen. Der Lotsenpunkt bietet daher ab 8.November 2016 eine zusätzliche Sprechstunde für spezifische Flüchtlingsthemen an.Sie findet statt dienstags zwischen 14 und 16.00 Uhr in Richrath (Kaiserstr.28). Das Projekt bietet Begleitung bei Behördengängen, Arztbesuchen, Wohnungsbesichtigungen etc. an. Durch ehrenamtliches Engagement bieten wir Unterstützung in Notlagen und begleiten Menschen im Alltag. Ehrenamtliche Mitarbeiter können jederzeit auf fachliche Unterstützung zurückgreifen und sind nicht auf sich alleine gestellt. Wir wären sehr dankbar, wenn wir noch Unterstützung bekämen durch weitere ehrenamtliche HelferInnen!

 

Projektkoordinatorinnen

Kathrin Näckel

0173-5309391

Janine Hohmann

0178-3981305

Büro an St. Martin

Kaiserstraße 28, 40764 Langenfeld

lotsenpunkt@kklangenfeld.de

Idee

Viele Ratsuchende suchen Hilfe bei den Pfarrern oder Pfarramtssekretärinnen, die nicht immer die notwendige Zeit haben. Eine Weiterleitung an Fachdienste und Beratungsstellen erfolgte meistens, allerdings waren die Wege zu kompliziert oder zu weit für die Ratsuchenden. Als „Türoffner“ und „Begleiter“ wurde deshalb der Lotsenpunkt entwickelt. Ziel ist es, möglichst vielen Menschen, die Unterstützung zu bieten, die sie auch tatsächlich benötigen.

Hilfe konkret

  • ein offenes Ohr
  • neue Lösungswege
  • Vermittlung an Fachleute
  • Begleitung zu Behörden
  • Formularhilfe
  • Hausbesuche

Wer wir sind

Ein buntes Team von ehrenamtlich tätigen Männern und Frauen, die z. T. selbst Betroffene sind und regelmäßig geschult werden.

Sie treffen bei uns Helfer mit den verschiedensten Hintergründen an (z.B. Lehrer, Sozialarbeiter, Verwaltungsfachkräfte, Kaufleute u.v.m.).

Koordiniert wird die Arbeit im Lotsenpunkt von einer hauptamtlichen Koordinatorin.

Wir sind offen für Ihre Themen

Grundsätzlich sind alle Mitarbeiter des Lotsenpunktes offen für alle Themen. Sie entscheiden selbst, was Sie besprechen und zum Thema machen möchten.

  • Arbeitslosigkeit
  • Krankheit
  • Behinderung
  • Armut
  • Obdachlosigkeit
  • Schulprobleme
  • Partnerschaftsprobleme
  • Suchtprobleme
  • Probleme mit Behörden
  • u.v.m.

Ein Projekt des Erzbistums Köln. Hier in Trägerschaft von SkF e.V. Langenfeld, Caritasverband für den Kreis Mettmann und der katholischen Kirchengemeinde St. Josef und Martin.